Startseite

20.11.2016 // Tenniskreis Marburg

Die Winterkreismeisterschaften für Jugendliche finden in diesem Jahr vom 03. - 12. Dezember in der Tennishalle Amöneburg statt.
Alle Jugendlichen des Tenniskreises sind herzlich eingeladen. Die Organisation und Durchführung liegen wieder in den bewährten Händen der Kreisjugendwartin, Klaudia Maksa.
Weitere Einzelheiten entnehmen Sie die der beigefügten Ausschreibung.


27.10.2016 // Tenniskreis Marburg
Der Hessische Tennisverband hat die vorläufigen Spieltage für die Mannschaftswettbewerbe für die Saison 2017 veröffentlicht.
Wegen der frühen Sommerferien in Hessen gibt es im kommenden Jahr wieder eine geteilte Runde vor und nach den Ferien.

19.10.2016 // Tenniskreis Marburg
Die neue Wettspielordnung für die Saison 2017 ist vom Präsidium genehmigt und veröffentlicht.

18.09.2016 // Tenniskreis Marburg

 

 

Foto: HJS TeilnehmerInnen mit den neuen Tenniskreisjacken

Gelungenes Vorstandsturnier des Tenniskreises Marburg

Zufrieden konnte Hans-Jürgen Schneider, Vorsitzender des Tenniskreises Marburg, bei der Siegerehrung dieses Resümee ziehen.
22 Ehrenamtler aus 11 Mitgliedsvereinen nahmen aktiv am Turnier teil, und lieferten sich in fünf unterschiedlichen Runden, bei denen die Paarungen vom Turnierleiter, Helge-Uwe Müller, nach jeder Runde neu ausgelost wurden, sehenswerte und spannende Matches.
Als Krönung des Spielgeschehens mussten die TeilnehmerInnen im letzten Durchgang mit einem Schläger pro Paar auskommen, wobei Einige doch größere Schwierigkeiten hatten, ihr Racket nach dem Schlagen an den Partner zu übergeben, was zu herrlichen Missverständnissen führte, aber allen Beteiligten viel Spaß machte.
Die Auswertung durch den Spielleiter ergab folgende Siegerliste:
Damen:

  1. Platz      Claudia Wiegand              TV Wehrda
  2. Platz      Nicoletta Pfrommer           TC Rauschenberg
  3. Platz      Klaudia Maksa                  TC Niederklein

Herren:

  1. Platz      Achim Breiml                     TV Wehrda
  2. Platz      Werner Grosch                 TV Unterrosphe
  3. Platz      Patrick Voyé                      Cappeler TV

Die Siegerinnen und Sieger wurden von Hans-Jürgen Schneider mit Sachpreisen der Firma Elektroplan und des gastgebenden Vereins TV Wehrda ausgezeichnet. Alle TeilnehmerInnen erhielten als Dankeschön  eine eigens für diesen Zweck angefertigte Regenjacke mit Schriftzug und Logo des Tenniskreises.
In seiner kurzen Ansprache dankte Herr Schneider noch einmal Allen für die Teilnahme und die geleistete  ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen, dem TV Wehrda für die Ausrichtung des Turniers und die Verköstigung der Tenniscracks und teilte als Termin für 2017 den 2. Samstag im September 2017 mit.
Dann rief Ulrich Mahner, der 2. Vorsitzende des TV Wehrda und Grillmeister zum gemeinsamen Mittagessen, und ein toller Tennistag ging langsam zu Ende.


17.09.2016 // Tenniskreis Marburg

 

 

Cappeler TV dominiert die Kreismeisterschaften
Von links: TK Vorsitzender Hans-Jürgen Schneider, Kreismeister Herren Ovidin Popovici, Kreismeisterin Damen Marie-Christin Heinrich, Horst Straub, Sportwart TK Marburg
Kreismeisterschaften Aktive des Tenniskreises Marburg
Vom 2. bis 4. September 2016 fanden auf der Anlage des Tennisclubs Stadtallendorf die diesjährigen Kreismeisterschaften für Damen und Herren statt. Gemeldet hatten 13 Damen und 18 Herren aus 10 Vereinen, die um den Titel kämpfen wollten.
Bei den Herren begann das Turnier bereits am Freitag mit einer Qualifikation, in der sich Ovidin Popovici (Cappeler TV) und Axel Gründemann (SG Niederwalgern) die beiden freien Plätze für das Hauptfeld sichern konnten.
Das Damenhauptfeld startete am Samstagmorgen mit der 1. Runde, bei der sich 5 Spielerinnen für das Viertelfinale mit den drei gesetzten Spielerinnen qualifizieren konnten. Im Anschluss starteten die Herren mit dem Hauptfeld. Beide Gesetzten und auch beide Qualifikanten konnten in die nächste Runde einziehen. Am Nachmittag spielten dann Damen und Herren um den Einzug ins Halbfinale.
Dabei sorgte Marie-Christin Heinrich vom Cappeler TV für die erste große Überraschung und nahm die an Position 1 gesetzte Anja Bachmann vom TSV Kirchhain aus dem Turnier, Ähnliches gelang bei den Herren Ovidin Popovici, der seinen an Position 2 rangierenden Vereinskollegen Christoph Krug ausschalten konnte. Die Nummer 1 der Setzliste, der schon 53jährige Tennis- und Fitnesstrainer Stefan Backhaus vom gastgebenden TC Stadtallendorf konnte sich dagegen locker ins Halbfinale spielen.
Damit waren spannende Matches für den Sonntag zu erwarten.
Bei den Herren schaffte Stefan Backhaus gegen Sebastian Geiler (TV RW Ebsdorfergrund), der am Vortag mehr als 5 Stunden kämpfen musste, recht locker den Einzug ins Finale, während Popovici gegen Henrik Kavermann (Marburger TC) alle Register ziehen musste, um das Finale zu erreichen.
Im Damenfeld setzte Marie-Christin Heinrich ihren Siegeszug fort und besiegte Christina Wiltschek glatt mit 6:3 und 6:1, während sich in der unteren Hälfte Giuliana Rettemeier (TSV Kirchhain) glatt gegen die an 2 gesetzte Stadtallendorferin Sabine Seinsoth durchsetzen konnte.
Nachdem sich bei den Herren Henrik Kavermann mit 6:3 und 6:4 den dritten Platz holen konnte, setzte der Regen ein und die Spiele wurden zur Sicherheit in der Amöneburger Halle beendet.
Das Damenfinale wurde erneut von Heinrich dominiert, die sich mit 6:2 und 6:3 gegen Rettemeier durchsetzen konnte.
Bei den Herren konnte in einem spannenden Match der ungesetzte Qualifikant Popovici gegen die Nummer 1 Stefan Backhaus mit 7:6 und 6:3 den Titel holen.
Glückwunsch an den Cappeler TV, der damit beide Titelträger in seinen Reihen hat.
Die Siegerehrung wurde dann wieder im schönen Vereinsheim des TC Stadtallendorf vorgenommen. Der Tenniskreisvorsitzende , Hans-Jürgen Schneider, dankte dem gastgebenden Verein mit dem Vorsitzenden Steffen Kostial, den Bewirtschaftern, dem Oberschiedsrichter Peter Zimmermann, allen Spielerinnen und Spielern für die gezeigten Leistungen und übereichte zusammen mit dem Kreissportwart, Horst Straub, die Pokale und von Elektroplan Schneider gestiftete Sachpreise.

(PZ)

 


23.08.2016 // Tenniskreis Marburg

Vom 02.09. bis 04.09.2016 finden auf der Anlage des TC Stadtallendorf die diesjährigen Kreismeisterschaften für Damen und Herren.
Der Tenniskreisvorstand lädt die Spielerinnen und Spieler aller Mitgliedsvereine herzlich ein.

Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.


26.07.2016 // Tenniskreis Marburg

Berichte von den 13. Offenen Marburger Tennis-Stadtmeisterschaften um den Intersport Begro-Cup und die 7. Offenen Marburger Jugend-Tennis Stadtmeisterschaften um den Karma-Medica-Cup 2016

 

3 Titel für den gastgebenden Cappeler TV

 

Herren-Einzel:

Auf dem Weg ins Halbfinale hatte Tino Neidhardt gegen Stefan Knierim (Cappeler TV), Florian Krüpe (TV Marburg) und Claudio Enriquez (Cappeler TV) zunächst wenig Mühe und gewann jeweils in 2 Sätzen. Im Halbfinale war es Robert Trappmann (TV Wehrda), der Neidhardt mit 6:4 erstmals einen Satz abnehmen konnte. Anschließend drehte Neidhardt das Spiel und entschied die Sätze 2 und 3 jeweils mit 6:3 für sich. Ähnlich erging es Finalgegner Ovidin Popovici (Cappeler TV). Bis zum Halbfinale ließ er Leon Roschig (Cappeler TV), Andreas Probst (TV Cölbe) und Lukas Koch (TV Wetter) jeweils in 2 Sätzen keine Chance. Im Halbfinale verlangte dann Timo Wachter (TV Marburg) Popovici alles ab. Satz 1 ging mit 7:6 knapp an Popovici. Den 2. Satz entschied Wachter mit 7:5 für sich. Erst in der Verlängerung des 3. Satzes (7:6) sicherte sich Popovici den Einzug ins Finale. Das Endspiel war dann eine deutliche Angelegenheit für Neidhardt. Nach klar gewonnenem 1. Satz (6:0) behielt Neidhardt auch im 2. Satz mit 6:3 die Oberhand und holte sich verdient den Titel.

 

Damen-Einzel

Bei den Damen bleibt der Pokal beim gastgebenden Cappeler TV. Diesmal war es Marie-Christin Heinrich, die sich in einem hochklassigen Endspiel gegen Anne Schira durchsetzen konnte. Nach Zweisatzsieg gegen Danielle Verbakel (Cappeler TV) im Viertelfinale, bezwang Heinrich im Halbfinale Nicola Höchsmann (ebenfalls Cappeler TV) in 2 Sätzen (7:6, 6:1). Schira erreichte das Finale nach Siegen gegen Svenja Völker (Cappeler TV) in 2 Sätzen (6:0, 6:2) und Clara-Luisa Weichelt (Cappeler TV) in 3 Sätzen (7:5, 2:6, 6:3). Im Finale ließ Heinrich ihre Vereinskameradin beim 6:3 im 1. Satz nicht viele Chancen. Der 2. Satz war dann zunächst ausgeglichen. Erst gegen Ende des Satzes konnte sich Heinrich entscheidend absetzen. Mit dem 7:5 im 2. Satz holte sich Heinrich schließlich den Titel.

 

Herren-Doppel

Der Titel im Herren-Doppel geht wieder mal nach Cappel. Dabei erreichten Jannik Heinemann und Christoph Krug (beide Cappeler TV) mit einem glatten 6:2 und 6:2 über Christopher Zeller / Malte Keller (beide ebenfalls Cappeler TV)  das Finale. Dort warteten bereits Claudio Enriquez und Jan Engelhardt (auch Cappeler TV) auf ihre Gegner. Enriquez/Engelhardt erreichten nach verletzungsbedingten Absagen das Finale kampflos. Hier hatten Enriquez/Engelhardt allerdings nicht viel auszurichten. Heinemann/Krug waren klar überlegen und gewannen Satz 1 mit 6:1. Auch im 2. Satz ließen Heinemann/Krug nicht viel zu und gewannen mit dem 6:2 den Titel.

 

Juniorinnen U 18

Auch bei den Juniorinnen U 18 geht der Titel an den Cappeler TV. Da es hier nur 4 Meldungen gab, wurde im Kästchen-System (Jede gegen Jede) die Titelträgerin ermittelt. Dabei konnte Jana Sack (Cappeler TV) alle ihre Spiele gewinnen. Gegen Sarah Steinbach und Mira Hasselhorst (beide Cappeler TV) gewann Sack jeweils in 2 Sätzen. Im entscheidenden Spiel gegen Melissa Eley (TV Wehrda) verlor Sack zunächst Satz 1 mit 5:7. Anschließend dominierte Sack jedoch die Partie und gewann die Sätze 2 und 3 mit 6:2 und 6:1.


 

Junioren U 18

 

Bei den Junioren U 18 konnte Leonardo Pavese (TC Stadtallendorf) seinen Titel verteidigen. Mit 2 glatten Siegen in 2 Sätzen gegen Florian Debus (TV Marburg) und Jonas Eley (TV Wehrda) erreichte Pavese das Finale. Hier wartete mit Lucas Rybczynski (ebenfalls TC Stadtallendorf) der Vorjahresfinalist. Rybczynski erreicht mit einem 2-Satz-Sieg gegen Philipp Schneider (TC Dautphetal) das Finale. Sein Halbfinalgegner konnte verletzungsbedingt nicht antreten. Im erneuten Aufeinandertreffen der beiden Stadtallendorfer gewann Pavese Satz 1 zunächst knapp mit 6:4. Der 2. Satz ging dann deutlich mit 6:2 an den Titelverteidiger aus Stadtallendorf.

 

Weitere Ergebnisse:

 

Nebenrunde Junioren U 18:

Florian Debus (TV Marburg) vs. Philipp Schneider (TC Dautphetal) 0:6, 3:6

 

Nebenrunde Damen-Einzel

  1. Danielle Verbakel (Cappeler TV)       2:0 Matches       4:0 Sätze
  2. Renate Maus (TV Weimar)                  1:1 Matches       2:2 Sätze

 

Nebenrunde Herren-Einzel

Jan Engelhardt (Cappeler TV) vs. Malte Keller (Cappeler TV)  4:6 und 3:6

 

Die abschließende Ehrung der Sieger und Platzierten teilte sich Dr. Franz Kahle (Bürgermeister der Universitätsstadt Marburg) mit Hans-Jürgen Schneider (Vorsitzender des Tenniskreises Marburg-Biedenkopf) und Klaus Wiegand (Inhaber der Firma Karma Medica und Namensgeber des gleichnamigen Pokals).
Während Dr. Kahle die Herren und Hans-Jürgen Schneider die Damen mit Sachpreisen vom Tenniskreis ehrte, war es Klaus Wiegand anlässlich des Bestehens seiner Firma Karma-Medica ein besonderes Anliegen, den von ihm gestifteten Pokal und einen Geldpreis an die Jugendlichen zu übergeben.
Dr. Kahle und Schneider lobten die Organisatoren des Turniers, Wiegand hob die besondere Bedeutung der Jugendförderung hervor, die er mit seiner Firma gerne auch weiterhin tatkräftig und finanziell unterstützen möchte.

Text und Fotos: Detlef Messer

Von links: Dr. Franz Kahle, Hans-Jürgen Schneider, Claudio Enriquez, Tino Neidhardt, Christoph Krug, Jannik Heinemann, Marie-Christin Heinrich, Mira Hasselhorst (für Jana Sack), Leonardo Pavese, Lucas Rybczynski, Klaus Wiegand und Deniz Eser-Esat
Knieend: Ovidin Popovici, Jan Engelhardt, Detlef Messer, Anne Schira, Melissa Eley und Jonas Eley



www.elektroplan.de

Tenniskreis 44-Marburg e.V.

Hans-Jürgen Schneider
Donaustraße 15
35260 Stadtallendorf

Telefon: +49 6428 9301-0
Fax: +49 6428 9301-33

E-Mail Kontakt