Startseite

18.01.2019 // Tenniskreis Marburg
Der Tenniskreisvorstand lädt ein zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2019.
Termin: Sonntag, 17. Februar 2019, 10:00 Uhr im Vereinsheim des Marburger TC 1912. Weitere Einzelheiten und Tagesordung entnehmen Sie bitte der beigefügten Einladung.
Der Vorstand freut sich auf zahlreiche Teilnehmer*innen.

17.12.2018 // Tenniskreis Marburg

Tennis Jugend-Kreismeisterschaften Winter 2018/2019

TV Marburg und der Marburger TC zu stark für die Konkurrenten

Die diesjährigen Winter-Kreismeisterschaften des Tenniskreises Marburg fanden wie in den letzten Jahren wieder in der Tennishalle in Amöneburg statt. Es traten 40 Junioren und 30 Juniorinnen in 11 Konkurrenzen aus 15 Vereinen gegeneinander an. Die jüngsten Teilnehmer waren 6 und 7 Jahre alt, die auch gegeneinander in der U8 Konkurrenz im Kleinfeld antraten.

Die Spiele fanden an zwei Wochenenden statt. Der Spielplan mit festgelegten Spielzeiten bewährte sich wieder. Leider kam es zu einigen krankheitsbedingten Ausfällen, die der Jahreszeit zuzuschreiben sind.

Die am 1. Advent geplante Siegerehrung konnte fast wie geplant mit einer halbstündigen Verspätung stattfinden. Der Vorsitzende des Tenniskreises Hans-Jürgen Schneider und die Kreisjugendwartin Klaudia Maksa führten die Siegerehrung durch und bedankten sich nicht nur bei den teilnehmenden Kindern, sondern auch bei den Eltern, den Helfern und dem Team der Tennishalle. Die Erst- bis Viertplatzierten erhielten Pokale und Urkunden und zusätzlich spendete der Hallenbesitzer, Martin Struck für die Erstplatzierten einen Gutschein für fünf und für die Zweitplatzierten einen Gutschein für drei Tennisstunden in der Amöneburger Tennishalle.

Der TV Marburg überzeugte diesmal mit acht Kreismeistern, der Marburger TV stellte zwei Kreismeister und nur in der U18 Konkurrenz konnte sich ein Teilnehmer vom TC Dautphetal gegen einen Marburger Konkurrenten durchsetzen.

Die Sieger:

U 8 Junioren: 1 Julius Walter, 2 Fabian Dietrich U 9 Junioren: 1 Felix Martens, 2 Leopold Schmölz; 3 Mats Gröb U 10 Junioren: 1 Mika Arnold, 2 Jost Baumgart; 3 Justus Wagner U 12 Juniorinnen: 1 Jamila Kubach, 2 Sophie Böhm, 3 Helena Junglass Junioren U 12: 1 Mats Egbring, 2 Hessein Koheil, 3 Jasper Eley Juniorinnen U 14: 1 Leandra Schierl, 2 Josephine Schmölz; 3 Antonia Hoffmann Junioren U 14: 1 Nico Metke, 2 Lauritz Kleine; 3 Marc Wieber; Juniorinnen U 16: 1 Sophia Alexia Justus, 2 Sofie Wieber, 3 Johanna Egbring Junioren U 16: 1 Maximilian Grenz, 2 Anton Kelz, 3 Jannis Leißner Juniorinnen U 18: 1 Lisa-Victoria Kogan, 2 Mara Vielhauer, Junioren U 18: 1 Jan Vielhauer, 2 Roman Regel

 


08.11.2018 // Tenniskreis Marburg
Der Tenniskreisvorstand lädt ein zu den diesjährigen Winterjugendkreismeisterschaften

30.10.2018 // Tenniskreis Marburg

Klaus Kuhlmey

Tennisinsider und-interessierte kennen den Namen Kuhlmey noch aus der Blütezeit des Tennissports. Zusammen mit Dieter Ecklebe zählten die Kuhlmey Brüder Rainer und Klaus mit zum Besten, was der deutsche Tennissport zu bieten hatte. Für heutige Tenniscracks sehr spät, nämlich mit etwa 11 Jahren, kam Klaus Kuhlmey noch auf der alten Tennisanlage des Marburger TC von 1912 zum Tennissport. Seinen ersten größeren Titel konnte er mit 15 Jahren gegen den später Davis Cup Spieler Karl Meiler gewinnen. Gegen einen der besten und bekanntesten deutschen Tennisprofis, Hans-Jürgen Pohmann, unterlag er in einem Sichtungsturnier nur knapp. Kuhlmey erreichte mehrfach das Finale der hessischen Jugendmeisterschaften und wurde zweimal hessischer Nachwuchsmeister.
1969 konnte er seinen ersten deutschen Titel erkämpfen. Mit Max Wünschig konnte er in Gelsenkirchen den späteren Davis Cup Spieler besiegen und wurde deutscher Nachwuchsmeister.
Bei mehreren Jugendländerkämpfen vertrat er gemeinsam mit Karl Meiler, Jürgen Faßbender und Hans-Jürgen Pohmann die deutschen Farben auf internationaler Ebene.
Es folgten erfolgreiche Jahre in der Tennisbundesliga, wo Kuhlmey für Eintracht Frankfurt und den TC Ladenburg antrat.
Mit 45 Jahren erfolgten zahlreiche Erfolge im Seniorenbereich.
1998 wurde Kuhlmey mit dem TC BW Neuss deutscher Mannschaftsmeister und in Baden-Baden Vize-Europameister.
2008 folgte der deutsche Vizemeistertitel bei den Senioren und 2014 wurde er mit der deutschen Seniorennationalmannschaft Dritter bei der Weltmeisterschaft in Klagenfurt.
2017 erfolgte der Wechsel zum TV Espelkamp- Mittwald im Westfälischen Tennisverband mit dem er 2018 deutscher Mannschaftsmeister werden konnte.
Ein Ende der erfolgreichen Karriere ist also noch lange nicht abzusehen.

Was bewegt nun einen derart erfolgreichen Tenniscrack, sich als Trainer in die Dienste des Tenniskreises  zu stellen?
Klaus Kuhlmey antwortet auf diese Frage, er habe großen Spaß daran, talentierten Jugendlichen seine vielfältigen Erfahrungen im Tennissport weiter zu geben.
Er könne sich auch vorstellen, besondere Talente mit speziellen Maßnahmen zu fördern.
Darüber hinaus sei er durchaus auch daran interessiert, mit motivierten Mannschaften zu arbeiten und diese zu fördern.
Wie genau die Zusammenarbeit im Tenniskreis stattfinden soll und kann, wird derzeit noch intern im Tenniskreisvorstand beraten.

 

 

 


02.10.2018 // Tenniskreis Marburg
Die Tennissaison 2019 hat am 1. Oktober begonnen.
Es gibt keine gravierenden Änderungen in der Wettspielordnung.
Die vorläufigen Terminpläne stehen fest und können hier herunter geladen werden

04.09.2018 // Tenniskreis Marburg

Zum dritten Mal nach 2014 und 2015 holt sich Nils Heuser vom TV 1965 Marburg den Titel bei den Offenen Marburger Tennis-Stadtmeisterschaften um den Intersport Begro Cup. Dabei hatte Heuser bis zum Viertelfinale wenig Mühe. Gegen Elias Dobre (Cappeler TV, 6:0 und 6:0), Roman Krawczyk (SG Niederwalgern, 6:1 und 6:0) und Finn Ole Diels (TV Wehrda, 6:4 und 6:0) siegte Heuser deutlich in 2 Sätzen. Auch der 1. Satz gegen Robert Trappmann (TV Wehrda, 6:1 und 7:5) ging glatt an Heuser. Im 2. Satz hielt Trappmann dann lange mit. Gegen Ende des Satzes erspielt sich Heuser jedoch den entscheidenden Vorteil und zog in das Endspiel ein.

Hier wartete bereits Marian Junglaß (Marburger TC). Nach einem glatten zu Null Sieg in Runde 1 gegen Kristian Perusic-Herman (Cappeler TV, 6:0 und 6:0) wurde auch Jonas Eley (TV Wehrda, 6:3 und 6:1) deutlich bezwungen. Im Viertelfinale war Timo Wachter (TV Marburg, 6:1 und 6:3) Junglaß klar unterlegen. Lokalmatador Christoph Krug (Cappeler TV, 6:1 und 6:2) konnte Junglaß auf dem Weg ins Finale auch nicht stoppen.

In einem hochklassigen Finale holte sich dann Heuser am Ende knapp den 1. Satz mit 7:5. Danach drehte Junglaß auf und ließ Heuser beim 6:1 im 2. Satz keine Chance. Im 3. Satz konnte Junglaß an die zuvor gezeigte Leistung nicht anknüpfen. Heuser gewann den Match-Tie-Break mit 10:4 und holte sich den Titel.

Den Titel in der Nebenrunde sicherte sich Marco Oberhansl von der SG Niederwalgern. Mit Siegen über Marvin Keitel (TC Wetter, 6:1 und 6:3) und Michael Bastian (ebenfalls TC Wetter, 6:2 und 6:3) zog Oberhansl in das Halbfinale ein. Nach dem 6:1 und 6:1 gegen Peter Sliwiak (TV Marburg) wartete Philipp Seibel (TV Weimar) im Finale auf Oberhansl. Auf dem Weg in das Finale hatte Seibel Julian Ostermann (TV Wehrda, 6:3 und 6:1) und Andreas Probst (TV Cölbe, 6:0, 6:7 und 10:5) ausgeschaltet. Gegen Probst fiel die Entscheidung allerdings erst im Match-Tie-Break des 3. Satzes. Im Finale ließ Oberhansl nichts anbrennen und siegte deutlich mit 6:0 und 6:1.

Im Herren-Doppel konnten die Vorjahressieger ihren Titel verteidigen. Gegen die Florian Albrecht und Christoph Krug vom gastgebenden Cappeler TV setzten sich Thomas Demuth und Robert Trappmann (beide TV Wehrda, 6:3 und 7:5) in 2 Sätzen durch. Gegen die leicht favorisierten Wehrderaner hielten Albrecht/Krug zunächst gut mit. Gegen Mitte des 1. Satzes drehten Demuth/Trappmann die Partie zu ihren Gunsten. Der 2. Satz war bis zum Schluss offen. Letztlich behielten aber auch hier Demuth/Trappmann die Oberhand. Der Titel geht erneut nach Wehrda.

Auch die Junioren U 18 ermittelten bei den 9. Offenen Junioren U 18 Tennis-Stadtmeisterschaften um den Karma Medica Cup ihren Titelträger. In 2 Gruppen (Jeder gegen Jeden) wurden zunächst die Endspielteilnehmer ermittelt. In Gruppe 1 setzte sich Felix Heinold vom Cappeler TV gegen seinen Bruder Paul (6:1 und 6:0) sowie Kimi Nitzsche (TV Weimar, 6:2 und 6:0) durch. In Gruppe 2 stand Jasper Eley (TV Marburg) am Ende ganz oben. Mit Siegen gegen Nils Kraus (Cappeler TV, 6:0 und 6:3), Tom Scheidemann (Cappeler TV, 6:0 und 6:0) und Farouk Elfarra (ebenfalls Cappeler TV, 6:0 und 6:0) zog Eley in das Finale ein. Auch hier ließ Eley seinem Gegner wenig Chance. Eley holte sich souverän in 2 Sätzen (6:2 und 6:0) gegen F. Heinold den Titel bei den Junioren U 18.


08.08.2018 // Tenniskreis Marburg

Der Tenniskreis lädt die Vorstandsmitglieder*innen der Vereine des TK 44 herzlich zum traditionellen Vorstandsturnier am Samstag, dem 08. September 2018 in Stadtallendorf ein.
Weitere Informationen ennehmen Sie bitte der beigefügten Einladung.
Ein Rückmeldeformular finden Sie ebenfalls hier.
Der Vorstand des Tenniskreises freut sich auf zahlreiche Teilnehmer*innen.



www.elektroplan.de

Tenniskreis 44-Marburg e.V.

Hans-Jürgen Schneider
Donaustraße 15
35260 Stadtallendorf

Telefon: +49 6428 9301-0
Fax: +49 6428 9301-33

E-Mail Kontakt